Peter Heldt neuer LSFV-Präsident - lsfv-sh.de

Wegen krankheitsbedingten Personalausfalls und vieler auswärtiger Termine für die weiteren Mitarbeiter ist die Geschäftsstelle nicht immer zu den üblichen Zeiten besetzt.

Rendsburg – Generationswechsel beim Landessportfischerverband (LSFV)

Schleswig-Holstein: Der 46-jährige Peter Heldt aus Tarp (Kreis Schleswig-Flensburg) ist seit Sonntag neuer LSFV-Präsident. Er löste auf der Jahrestagung des Verbandes in Rendsburg den 68-jährigen Ernst Labbow aus Plön ab. Labbow vertritt weiterhin die etwa 40.000 Schleswig-Holsteinischen Angler im Deutschen Fischereiverband.

Labbow, jetzt Ehrenpräsident des LSFV und selbst leidenschaftlicher Angler, stand über 21 Jahre als Präsident vor den Anglern im Land. Zu den ersten Gratulanten zählte am Sonntag der Präsident des Verbandes Deutscher Sportfischer, Peter Mohnert. Gemeinsam mit Labbow freute sich Mohnert über die Fortschritte beim Zusammenschluss der Angler in Deutschland. Die Bemühungen auf Bundesebene werden von den schleswig-holsteinischen Anglern in einem einstimmig angenommenen Antrag unterstützt.

Mit Peter Heldt ist ein leidenschaftlicher Angler an die Spitze des LSFV Schleswig-Holstein getreten. Der 46-jährige Selbständige ist seit 1983 ehrenamtlich für die Angler tätig – zuletzt als Vorsitzender des Kreisverbandes Schleswig-Flensburg. Neben Heldt wurde der Biologe Rüdiger Neukamm (Süderhastedt/Dithmarschen) als neuer Vizepräsident für Natur und Umwelt ins Präsidium gewählt.

Wiedergewählt wurden die Vizepräsidenten Gerd Schümann (Finanzen), Boie Lorenz (Lehr- und Prüfungswesen) sowie Andreas Sager (Sport). Neuer Referent wurde Günter Kreusch (Meeresfischen). Wiedergewählt wurden die Referenten Heinz Drews (Binnenfischen), Hartwig Hahn (Gewässer), Axel Gerhardt (Turnierwurfsport), Jürgen Töllner (Casting) sowie Pressesprecher Michael Kuhr. Das LSFV-Präsidium wird künftig auf einen Referenten für neue Medien verzichten, weil der Internet-Auftritt überarbeitet und neu aufgestellt werden soll.

Die fischereipolitischen Sprecher ihrer Fraktionen, Klaus Klinckhamer (CDU) und Bernd Schröder (SPD) lobten die gute Zusammenarbeit mit Labbow und sprachen über die anstehenden Änderungen des Landesfischereigesetzes. Für Wolfgang Vogel, Direktor des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR), leistet der LSFV eine hervorragende Arbeit. Ernst Labbow habe den Verband inhaltlich geprägt.

VDSF-Präsident Peter Mohnert dankte Ernst Labbow, der auch ihn geprägt habe. Viele gute Tipps habe er vom scheidenden LSFV-Präsidenten erhalten. Durch die gute anglerische Arbeit in Schleswig-Holstein sei der LSFV zu einem starken und stabilen Partner für den VDSF geworden. Mohnert sprach über die Kormorane, die Dorschfangquote oder den offenbar bevorstehenden Zusammenschluss von DAV und VDSF.

In seinem letzten Bericht sprach Ernst Labbow über den neuen LSFV-Imagefilm, die umfangsreiche Öffentlichkeitsarbeit, eine gute Zusammenarbeit mit den Behörden sowie eine gute Jugendarbeit durch Hartwig Voß. Immer schwieriger werde es, an das Geld aus der Fischreiabgabe zu kommen. Dennoch würden landesweite Beratungen durch die LSFV-Biologen ermöglicht. Als problematisch für die Zukunft sah Labbow die vielen Austritte der Angler aus dem Landessportverband. Der LSFV müsse für sie mehr Prämie an die Versicherung zahlen.

Ehrungen: Geehrt wurden mit der Silbernen Ehrennadel Malte Krieger sowie mit der Goldenen Ehrennadel Irene Lentfer, Bernd Tausendfreund, Klaus Pontner, Andreas Sager und Michael Kuhr. Das große Silberne Ehrenzeichen des VDSF erhielten Peter Heldt, Heinz Drews und Boie Lorenz. Das Goldene Ehrenzeichen des VDSF erhielten Jürgen Kauer, Bernd Tausendfreund sowie Klaus Pontner. Gernot Kelling und Hartwig Hahn freuten sich über die Silberne VDSF-Ehrenmedaille. Die Goldene VDSF-Ehrenmedaille ging an Sven Bastian und Gerd Schümann.

Der neue LSFV-Präsident Peter Heldt (46 Jahre) kommt aus Tarp und ist selbständiger Kleinunternehmer. Gemeinsam mit Ehefrau Sonja hat er zwei Kinder Thomas Jesse (12) und Vivien Hanna (8). Peter Heldt ist seit 1978 Mitglied im ASV Jübek und übernahm zwischen 1983 und 2005 verschiedene Aufgaben in der Vereinsleitung, war Jugendwart, kümmerte sich um die Öffentlichkeitsarbeit oder war Gerätewart. Zwischen 2003 und 2009 war Peter Heldt Vorsitzender des Kreissportfischerverbandes Schleswig-Flensburg und engagierte sich als Mitglied in den Arbeitsgruppen zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie.

2006 stieß Peter Heldt als Vizepräsident für Natur-, Tier- und Umweltschutz in das LSFV-Präsidium. Er will mit seinem Präsidium effektiv, am Ergebnis orientiert aber auch kosteneffizient arbeiten. Fähige Köpfe will er in die ehrenamtliche Arbeit einbinden, Kompetenzen bilden und die Jugendarbeit massiv unterstützen. Die Fischereiberatung solle erhalten und ausgebaut werden. Ebenso will Heldt die Auftritt in der Öffentlichkeit ausbauen und neue Messestände, Flyer und Powerpiont-Präsentationen anbieten. Heldt: „Die Gemeinschaft unter Vereinen, Kreisverbänden und dem Landessportfischerverband soll weiter ausgebaut werden.“ Er wolle aber auch die Zusammenarbeit mit den Landesbehörden pflegen und ausbauen.

Führungswechsel beim LSFV

Führungswechsel beim LSFV Schleswig-Holstein: Ernst Labbow (links) übergab die Führung an Peter Heldt. Foto: LSFV Schleswig-Holstein

Impressum