Wegen krankheitsbedingten Personalausfalls und vieler auswärtiger Termine für die weiteren Mitarbeiter ist die Geschäftsstelle nicht immer zu den üblichen Zeiten besetzt.

Neuigkeiten 2009

Archivierte Neuigkeiten des Jahres 2009

Molfsee - Der Ehrenpräsident des Landessportfischerverbandes (LSFV) Schleswig-Holstein, Ernst Labbow, ist am Sonntag im Rahmen einer Feierstunde im Drathenhof in Molfsee offiziell verabschiedet worden. Unter den knapp 80 Gästen war auch Ministerpräsident Peter-Harry Carstensen, der die lange ehrenamtliche Arbeit von Ernst Labbow würdigte. Er bot dem Nachfolger im Amt des LSFV-Präsidenten, Peter Heldt, auch „offene Türen" in seinem Ministerpräsidenten-Büro an.

Ministerpräsident Peter-Harry Carstensen lobte das hohe Engagement Labbows für die Angler in Schleswig-Holstein aber auch in Deutschland. Schließlich habe er gemeinsam mit Labbow im Präsidium des Deutschen Fischereiverbandes gesessen. Carstensen habe Ernst Labbow in seinem Amt des LSFV-Präsidenten als verlässlichen Gesprächspartner geschätzt, auf dessen Wort man sich verlassen kann.

Labbow Abschied 1.jpg

Am 9. Mai ist unser Ehrenmitglied Jürgen Brammer im Alter von 83 Jahren verstorben.

Jürgen Brammer war über viele Jahre mit höchstem Engagement Referent für das damalige Mitteilungsblatt "Jäger&Fischer" und er hat den Verband stets insbesondere bei Veröffentlichungen mit hoher Sachkenntnis und Einsatzfreude unterstützt. Besonders schöne und bemerkenswerte Geschichten aus "Jäger&Fischer" hat Jürgen Brammer dann in einem Büchlein gesondert herausgegeben.

Nachruf Brammer.jpgEin anderer Bereich, der Jürgen Brammer sehr am Herzen lag, war die Ausbildung des anglerischen Nachwuchses. Mit sehr viel Idealismus, Einfühlungsvermögen und natürlich wieder Sachkenntnis war er über Jahrzehnte Lehr- und Prüfberechtigter und gern gesehener Prüfungsvorsitzender in der Region, der mit besonderem Interesse aktiv die Entwicklung kindlicher und jugendlicher Anglerinnen und Angler hin zu fischwaidgerechten Naturfreunden und Petri-Jüngern betrieb.

 In den langen Jahren seiner Tätigkeit haben wir Angelfreund Brammer als Kameraden und Freund schätzen gelern. Durch seine Identifikation mit seinen verantwortungsvollen Aufgaben und mit dem Verband insgesamt war er ein Vorbild. Diese besonderen Leistungen hat der LSFV durch die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft gewürdigt.

 Wir können Jürgen Brammer jetzt unseren Dank für sein fruchtbares Wirken nur noch durch ein bleibendes ehrenvolles Andenken abstatten.

Rendsburg – Generationswechsel beim Landessportfischerverband (LSFV)

Schleswig-Holstein: Der 46-jährige Peter Heldt aus Tarp (Kreis Schleswig-Flensburg) ist seit Sonntag neuer LSFV-Präsident. Er löste auf der Jahrestagung des Verbandes in Rendsburg den 68-jährigen Ernst Labbow aus Plön ab. Labbow vertritt weiterhin die etwa 40.000 Schleswig-Holsteinischen Angler im Deutschen Fischereiverband.

Labbow, jetzt Ehrenpräsident des LSFV und selbst leidenschaftlicher Angler, stand über 21 Jahre als Präsident vor den Anglern im Land. Zu den ersten Gratulanten zählte am Sonntag der Präsident des Verbandes Deutscher Sportfischer, Peter Mohnert. Gemeinsam mit Labbow freute sich Mohnert über die Fortschritte beim Zusammenschluss der Angler in Deutschland. Die Bemühungen auf Bundesebene werden von den schleswig-holsteinischen Anglern in einem einstimmig angenommenen Antrag unterstützt.

Behinderung der Fischerei durch Ausbaumaßnahmen am NOK 2009

Das Wasser und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau teilt mit, dass an den folgenden Teilstrecken die Ausübung der Fischerei und das Angeln vom Ufer aus während der Bauausführung stark behindert oder unmöglich ist:

 

Im Schleusenbereich Brunsbüttel kann es auf einigen Seitenwegen im Binnehafenbereich zu Sperrungen kommen. In welchem Umfang dies geschieht, kann im Moment noch nicht abgeschätzt werden.

 

Die Kanalseitenwege auf der Nordseite von KKm 47,20 bis zur Fährstelle Breiholz und auf der Südseite von KKm 49,90 bis zur Fährstelle Breiholz werden von April bis September 2009 teilweise erneuert.

 

Auf der gesamten NOK-Strecke beginnen frühestens ab Oktober 2009 größere Unterhaltungsbaggerungen einzelner Baggerfelder.

 

Vor dem Reparaturkai Kiel-Wik und der ehemaligen Dockgrube, binnenseitig zwischen den Schleusenzufahrten der Großen und Kleinen Schleuse, wird ab etwa Mai bis Juli 2009 eine Baggerung durchgeführt.

Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume überträgt ehrenamtliche Betreuung für EG-Vogelschutzgebiet "Selenter See-Gebiet"

LLUR überträgt Verantwortung für Selenter SeeDas Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) hat die Betreuung für das EG-Vogelschutzgebiet „Selenter See-Gebiet“ auf den Landesjagdverband Schleswig-Holstein übertragen. In Schleswig-Holstein sind 46 Gebiete, die aufgrund des Vorkommens von bestimmten Vogelarten europäische Bedeutung haben, ausgewiesen worden.

Das 3.060 ha große Vogelschutzgebiet „Selenter See-Gebiet“ umfasst neben der Seefläche und den angrenzenden Schilf- und Bruchwaldbereichen auch das Waldgebiet „Gottesgabe“. Es ist ein wichtiges Brut-, Mauser- und Rastgebiet für viele Vogelarten wie Eisvogel, Rohrdommel, Singschwan, Gänsesäger, Haubentaucher, Kranich und Seeadler.

Impressum