Unter "Jugendtermine" und "Verbandstermine" stehen Einladungen zu Jugendveranstaltungen als Dateien zur Verfügung.

Neuigkeiten 2006

Archivierte Neuigkeiten des Jahres 2006

Angeln ist mehr als nur das Baden des Regenwurmes im Wasser, Natur- und Umweltschutz oder die Hege und Pflege der Gewässer. Angeln ist auch ein Leistungs- und Breitensport. Diese Disziplin nennen die Petrijünger „Casting“, die hohe Schule des Angelsports. Hierbei geht es um das weite oder zielgenaue Auswerfen eines tropfenförmigen Wurtgewichts oder einer künstlichen Fliege mit verschiedenen Angelruten – eine Fähigkeit, die alle Angler zum Erreichen des Standplatzes der Fische beherrschen.

Wie schon 2004 bei der Offenen Deutschen Meisterschaft war Schleswig-Holstein auch in diesem Jahr Austragungsort eines großen Castingsport-Ereignisses: In der Zeit vom 17. bis 19.08.2006 fanden im VfL-Stadion von Kellinghusen die diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften statt. Annähernd 80 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 12 Bundesländern kämpften an zwei Wettkampftagen um die begehrten Medaillen mit dem schwarz-rot-goldenen Band. Aus unserem Bundesland nahmen Alissa Lempke, Bastian Heiden und Sebastian Gottschalk, Bente Rönne (alle VdSA Kellinghusen) sowie Malte Krieger vom MTV Schwabstedt an dieser Meisterschaft teil.

Um die Resultate gleich vorwegzunehmen: Unser kleines Team hatte es in diesem Jahr sehr schwer, auf Medaillenplätze zu kommen:Lediglich Alissa Lembke konnte den Titel einer Deutschen Meisterin in der Altersklasse C erringen, nachdem sie in einem spannenden Duell Emily Hunold und Julia Nitschke aus Sachsen hinter sich lassen konnte. Alissa erzielte dabei beim Weitwurf mit dem 7,5 g-Gewicht 48,15 m. Bastian Heiden gewann in seiner Heimatstadt gleich zwei Medaillen: Er wurde in der Disziplin „Gewicht Präzision“ mit 86 Punkten Deutscher Vizemeister in seiner Altersklasse und sicherte sich mit 249,025 Punkten eine wertvolle Bronzemedaille im Gewicht-Dreikampf. Wir gratulieren unseren beiden Medaillengewinnern Alissa und Bastian recht herzlich.

Wasserqualität der Elbe verbessert sich weiter - Baden nur eingeschränkt möglich

KIEL. Die Wasserqualität der Elbe kann sich wieder sehen lassen. Dies ist das Fazit eines Berichts des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume. War die Elbe vor der Wiedervereinigung ein mit Schad- und Nährstoffen übermäßig belasteter Fluss und etwa der Verzehr von Elbefischenausgeschlossen, so konnten in den vergangenen fünfzehn Jahren bedeutsameFortschritte verzeichnet werden. Angesichts dieser Erfolge in derAbwasserreinigung und der Neuentdeckung der Elbe als Lebensraum für Pflanzenund Tiere kommt seit einiger Zeit auch wieder der Wunsch nach dem Baden imFluss auf.

Fachtagung zur Zukunft des Fischereisektors - Landwirtschaftsminister

Dr. Christian von Boetticher unterstreicht die Bedeutung für Schleswig-Holstein Heiligenhafen. Eine hochkarätig besetzte Fachtagung zur Zukunft des Fischereisektors in Schleswig-Holstein fand am heutigen Freitag im Bürgerhaus in Heiligenhafen statt. Teilnehmer waren Vertreter aus Fischwirtschaft, Fischereiverbänden, Landwirtschaftskammer, Wissenschaft, Meeresschutz und Landwirtschaftsministerium.

Das LSFV-Präsidium hat nach der Sommerpause wieder seine Arbeit aufgenommen und ein umfangreiches Programm auf seiner Präsidiumssitzung abgearbeitet. Davon erfahren Sie auch über diesen kostenlosen Newsletter wieder sehr aktuell. Erzählen Sie die Neuigkeiten einfach befreundeten Anglern weiter, damit alle gut informiert sind, und empfehlen Sie ihnen auch diesen LSFV-Newsletter. Schauen Sie doch auch einmal wieder auf unsere Internet-Präsenz www.lsfv-sh.de. Besonders in unserem Forum stößt bestimmt eines der 2500 Themen auch auf Ihr Interesse.

Impressum