Drucken

Information zur Sperrung des NOK-Betriebsweges, Südseite, zwischen Fähre Landwehr und Reimershof und Nordseite, zwischen Fähre Landwehr und Neuwittenbek


Der südliche NOK-Betriebsweg musste nach einer Böschungsrutschung und einer Absenkung der Fahrbahn auf ca. 50 m Länge aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Da keine Wendemöglichkeiten für Fahrzeuge bestehen wurden entsprechende Hinweisschilder weit vor dem Rutschungsbereich bei Landwehr und Reimershof aufgestellt.


Ergänzend wird ab dem 12.02.2016 aufgrund der starken Niederschläge und den vernässten Flächen oberhalb der Böschungen zwischen Landwehr und Neuwittenbek (Nordseite NOK) der Betriebsweg gesperrt – es besteht die erhebliche Gefahr weitere Böschungsrutschungen.
Der Verbau und die Beseitigung der Böschungsrutschungen wird schnellstmöglich erfolgen – wird aber erst nach Abtrocken des Böschungsbereiches möglich sein.
Nach Beseitigung der Rutschungen und Freigabe des Betriebsweges erfolgt eine neue Information.

(Eine zusätzliche Sperrung im Bereich Projensdorf wurde mittlerweile wieder aufgehoben.)