Liebe Anglerinnen und Angler,

am 4. Und 5. Mai haben wieder einmal etliche junge Karpfen ihren Weg in den Elbe-Lübeck-Kanal und den Nord-Ostsee-Kanal gefunden. Es wurden in jeden Kanal jeweils 5.260 Stück einsömmerige Karpfen (K1) mit je 26 Gramm Stückgewicht und 338 Kilogramm zweisömmerige Karpfen (K2) mit je 450 Gramm Stückgewicht besetzt, die allesamt aus der Fischzucht Kemnitz in Aukrug stammen. Wie immer wurde nur beste Qualität geliefert: Jeder einzelne Karpfen war kerngesund und im besten Zustand! Der Nord-Ostsee-Kanal wurde aufgrund des Salzgehaltes ausschließlich im Bereich Breiholz bis Hochdonn besetzt, am Elbe-Lübeck-Kanal konnten die Fische über das gesamte Gewässer verteilt werden.

Fotos: Jan Kemnitz und Mitarbeiter der Fischzucht Kemnitz beim Aussetzen von Karpfen in den NOK.

Im Idealfall werden viele der Karpfen ihre fangfähige Größe in ein bis zwei Jahren erreicht haben. Wer weiß, vielleicht haben dann ja gerade Sie das Glück, einen dieser Karpfen in den Händen halten zu können.

Bis dahin viel Petri Heil und liebe Grüße

Patrick Riek 

Impressum