Neuigkeiten - lsfv-sh.de

Wegen krankheitsbedingten Personalausfalls und vieler auswärtiger Termine für die weiteren Mitarbeiter ist die Geschäftsstelle nicht immer zu den üblichen Zeiten besetzt.

Neuigkeiten 2017

Neuigkeiten des Jahres 2017 vom LSFV und der Verbandsjugend

Am 22./23. April fand die Fishing Masters Show 2017 auf der Insel Fehmarn statt. Die vom Jahr Top Special Verlag organisierte Veranstaltung lockte zahlreiche Besucher an. Ein großes Thema waren auch dort die vom Bundesumweltministerium geplanten Angelverbote in sechs Schutzgebieten in der deutschen Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ).

Am 21. März war es wieder soweit. Seit Jahren besetzt der Landessportfischerverband Schleswig-Holstein (LSFV SH) in großem Umfang mit vorgestreckten Aalen. Nun werden zum zweiten Mal die Pacht- und Eigentumsgewässer des LSFV mit Glasaalen besetzt. Mehr als 165 Kilogramm der gerade mal 0,3 Gramm schweren und 6 bis 8 Zentimeter langen Tiere wurden im Nord-Ostsee-Kanal, im Elbe-Lübeck-Kanal, in der Elbe und in den vier von unserem Verband bewirtschafteten Seen ausgebracht. Das entspricht einer Menge von insgesamt etwa 500.000 Stück.

Für den Westensee (ca. 278 ha, 14 Boote), Schaalsee (ca. 300 ha, 6 Boote), Dobersdorfer See (ca. 312, ha, 5 Boote) und Stolper See (ca. 137 ha, 6 Boote) - über 1.000 Hektar Gewässerfläche - werden den Mitgliedern unserer LSFV-Vereine (mit LSFV-SH-Beitragsmarke 2017 im DAFV-Mitgliederausweis) ab Mai freie Angelzugänge gewährt.

Kein Kontakt zur sog. Zivilisation, nur das Nötigste dabei und der Natur ausgesetzt sein: immer mehr Menschen suchen das Abenteuer in der Wildnis. Autor Dave Pearce weiß, worauf es dann ankommt. Er hat die unwirtlichsten Gegenden der Welt selbst bereist und ist als Überlebensexperte der richtige Mann, das erforderliche Rüstzeug mitzugeben, um in der Natur zu überleben.

Im Juni 2016 sollte es in Kraft treten, das generelle und vollkommen grundlose Verbot des Angelns in sechs großen Seegebieten der deutschen Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ). Alle anderen Nutzungen sollten unverändert fortgesetzt werden können, von der Berufsfischerei über die Seeschiffahrt mit Containerschiffen und Öltankern bis zum Wassersport. Der LSFV hat darüber umfassend berichtet, siehe hier.

Impressum