Aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle ist die Geschäftsstelle bis auf Weiteres nicht vollständig besetzt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht alle Anfragen wie gewohnt schnell und umfangreich bearbeiten können. Die Ausstellung von Erlaubnisscheinen für die Verbandsgewässer Westensee, Stolper See, Dobersdorfer See und Schaalsee ist zurzeit nicht möglich. Wir bemühen uns sehr darum, möglichst bald wieder unseren vollständigen Service anbieten zu können.

Neuigkeiten 2017

Neuigkeiten des Jahres 2017 vom LSFV und der Verbandsjugend

Der Erlaubnisschein für den ELK enthält leider zwei voneinander abweichende Informationen, die das Angeln auf Zander betreffen. Einerseits wird auf das LFischG und die BiFVO als Rechtsgrundlagen hingewiesen und die BiFVO bestimmt die Schonzeit nun vom 1. April bis 31. Mai. Andererseits wird eine Schonzeit vom 1. Februar bis zum 30. April genannt. Selbstverständlich kann und möchte der LSFV nicht in Widerspruch zur BiFVO treten. Insofern gilt die Schonzeit bis zum 31. Mai. Da sie dann aber insgesamt sehr lang ausfällt bemühen wir uns derzeit, den Beginn der Schonzeit auf den 1. März legen zu dürfen. Mit neuen Informationen melden wir uns.

Die neue Allgemeinverfügung zur Zulassung von Ausnahmen nach § 22 KüFO ist veröffentlicht worden und hier abrufbar.

Eigentlich sollte diese Vorschrift nur übergangsweise, bis zur Änderung der KüFO, gelten, als sie am 3. Januar 2006 erstmals in Kraft trat. Sie ist aber vielfach verlängert worden.

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein plant in der Zeit vom 28.08.-01.09.2017 einen Elektrofischereilehrgang durchzuführen. Der Lehrgang umfasst alle Themenbereiche mit der Abschlussprüfung „BEDIENUNGSSCHEIN“. Der Lehrgang ist in Niedersachsen und Schleswig-Holstein als Weiterbildungsveranstaltung nach dem Bildungsfreistellungs- und Qualifizierungsgesetz (BFQG) anerkannt. Kosten: Lehrgang, Prüfung und Bedienungsschein inkl. Unterrichtsmaterial, Sicherheitshandschuhe 320,00 Euro. Unterbringung nach Bedarf im Internat der DEULA, eigene Anmeldung und Abrechnung.

Die Ausgabe von Jahreserlaubnisscheinen für LSFV-Gewässer hat sich im Jahr 2017 spürbar verändert. Die Erläuterungen sind vor Weihnachten an alle Vereinsvorstände verschickt worden. Da die Informationen aber noch nicht an alle Mitglieder weitergeleitet wurden, herrscht an der Basis häufig noch Verwirrung. Um dieser entgegen zu wirken sollen hier einige Klarstellungen erfolgen.

Liebe Angelfreunde,

leider bestehen immer noch Mißverständnisse zu den Veränderungen beim Verkauf von Erlaubnisscheinen des LSFV.

Die umfangreichste Veränderung besteht bei den Jahreserlaubnisscheinen. Ab 2017 erhalten nur noch Mitglieder im LSFV Schleswig-Holstein einen Jahresschein zum vergünstigen Preis. Sie weisen sich durch die neue LSFV-Beitragsmarke aus.

Einzige Ausnahme ist die Elbe, hier können weitere Angler einen günstigen Jahreserlaubnisschein bekommen:

- die Mitglieder im Anglerverband Niedersachsen (ehemals LSFV Niedersachsen) als Mitpächter an der Elbe

- 2017 noch die Mitglieder des ASV Hamburg beim Kauf über die dortige Geschäftsstelle sowie zusätzlich die Mitglieder der Anglerfreunde Nord und des ASV Mümmelmannsberg über ihre Vereine.

Bei den Tageserlaubnisscheinen bleibt es bei einer finanziellen Besserstellung für alle Angler aus dem DAFV angehörenden Vereinen gegenüber Anglern, die nicht im Verband organisiert sind.

Impressum