Dorschtage in Laboe trotz Laichzeit? - lsfv-sh.de

Wegen krankheitsbedingten Personalausfalls und vieler auswärtiger Termine für die weiteren Mitarbeiter ist die Geschäftsstelle nicht immer zu den üblichen Zeiten besetzt.

Sehr zahlreich haben sich in den vergangenen Tagen Anrufer in der LSFV-Geschäftsstelle gemeldet und Unverständnis darüber zum Ausdruck gebracht, dass während der Laichzeit der Dorsche die Laboer Dorschtage stattfinden. Hierzu stellt der Präsident des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein, Ernst Labbow fest, dass der LSFV in keiner Weise an der Planung, Organisation oder Durchführung der Dorschtage beteiligt ist.

Der LSFV stehe zu der von ihm mit initiierten Schonung während der Laichzeit, auch wenn diese rechtsverbindlich nur für die Schleppnetzfischerei gilt. Wäre sie auch in die Küstenfischereiordnung aufgenommen worden, müssten sich Angler und Nebenerwerbsfischer ebenfalls zwingend daran halten. Ernst Labbow: "So aber, als bloßer Bestandteil der Verordnung (EG) 27 / 2005, hat sie keine rechtliche Relevanz für uns Angelfischer." Allerdings sieht der LSFV eine moralische Verpflichtung, so dass trotz eines hohen Verwaltungsaufwandes lange geplante Veranstaltungen zunächst abgesagt und in den Herbst verlegt worden seien. "Wir stehen un-verändert weiterhin zu dieser Maßnahme und hoffen, dass sich möglichst alle LSFV-Angler freiwillig an diese Selbstbeschränkung halten", sagte Ernst Labbow.
Impressum