Die Geschäftsstelle des LSFV ist zur Zeit wegen Problemen bei der Umstellung des Anschlusses durch die Telekom weder per Telefon noch per E-Mail erreichbar

Entbrennt jetzt der Kampf um die Angeltouristen? Wie die Deutsche Presse Agentur kürzlich meldete, erlaubt mit Mecklenburg-Vorpommern das wasserreichste Bundesland Touristen ab dem 1. Juli 2005 das Angeln auch ohne die bundesweit übliche Fachkundeprüfung. Bislang stellt Schleswig-Holstein als einziges Bundesland kostenpflichtige Touristen-Fischereischeine aus.
Der Landtag in Schwerin beschloss kürzlich mit den Stimmen der Koalitionsparteien SPD und PDS das neue Landesfischereigesetz, das die Einführung eines auf 28 Tage befristeten Fischereischeins vorsieht. Der Schein muss gekauft werden, eine Prüfung sei aber nicht nötig. Das Land wolle damit dem Tourismus einen neuen Schub geben.

„Unser Land ist ein Eldorado für Fischer und Angler. Der Touristen-Angelschein wird die Bekanntheit noch erhöhen“, sagte Agrarminister Till Backhaus (SPD). Die CDU lehnte das neue Gesetz ab. Die Regelung gehe zu Lasten der Rechtssicherheit und des Tierschutzes.
Impressum