Wegen krankheitsbedingten Personalausfalls und vieler auswärtiger Termine für die weiteren Mitarbeiter ist die Geschäftsstelle nicht immer zu den üblichen Zeiten besetzt.

Das Präsidium des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein hat gestern (Montag, 8. August) seine Sommerpause beendet. Hier erfahren Sie das Neueste aus der jüngsten Präsidiumssitzung. Reihen Sie sich in die gut informierte Anglerschaft ein und geben Sie den Inhalt dieses Newsletters einfach an befreundete Anglerinnen und Angler aus Ihrem Verein weiter, damit alle gut informiert sind:

Der neue LSFV-Leitfaden zur Vorbereitung auf die Fischereischeinprüfung ist fast fertig. Der LSFV hat das Werk von Bernd und Frederik Stracke übernommen, das mit Erfolg im Kreisverband Schleswig-Flensburg eingesetzt wird, und mit Änderungen für den landesweiten Gebrauch versehen. Der neue Leitfaden ist keine wissenschaftliche Ausarbeitung. Er soll vielmehr ein Leitfaden für alle LSFV-Angler im Land werden. Darin enthalten sind nicht nur alle 400 Fragen für die Prüfung und das schleswig-holsteinische Fischereirecht, sondern auch die Anschriften der im LSFV organisierten Kreisverbände mit den Angelvereinen. Grundlage wird die Liste im LSFV-Internet sein. Veränderungen sollten dem LSFV umgehend gemeldet werden, insbesondere neue Vorstandsbesetzungen und Internet-Adressen (Telefon 0431/676818).

Bis zum Jahreswechsel muss allerdings noch mit dem bisherigen Materialien gearbeitet werden. Bis dahin sollen noch Folien als Lehrmaterial erstellt werden. Wer möchte, der kann seinen Unterricht aber auch über Powerpoint präsentieren. Der LSFV bietet allen Koordinatoren im Herbst einen Kursus zur Vorbereitung auf das neue Unterrichtsmaterial an.

Knapp 70 Anglerinnen und Angler haben sich am kommenden Sonntag (14. August) zum 30. LSFV-Seniorenangeln angemeldet. Vizepräsident Carl-Martin Nicolaysen zeigte sich über die Teilnahme, die in den vergangenen Jahren immer mehr zurückging, allerdings enttäuscht. Treffpunkt ist um 6 Uhr an der Schleuse am Gieselaukanal (ASV Albersdorf). Am Ende wird im Vereinsheim des ASV Albersdorf gegrillt. Eine Überraschung wird den Teilnehmern allerdings schon versprochen.

Landesjugendleiter Dieter Hawi meldete einen Einbruch in die Hütte am neuen Jugendgewässer im Kreis Plön. Dabei schlugen die bisher unbekannten Täter ein Fenster ein. Gestohlen wurden eine Eckbank, ein Tisch und drei Stühle sowie Konserven und Bestecke. Der Schaden wird auf rund 700 Euro beziffert.

Gemeinsam mit einem Partner will der LSFV eine digitale Gewässerkarte auf den Weg bringen. Entsprechende Gespräche sollen im Herbst geführt werden. Die Karte könnte dann mit allen erforderlichen Angaben, vom Fischereirechtsinhaber über die Kartenausgabestelle bis zu Angelmöglichkeiten, auch im LSFV-Internet-Angebot veröffentlicht werden.

In einem Schreiben an die Gemeinde Laboe wird der LSFV Schleswig-Holstein die Laboer Dorschtage 2006 und die in dieser Zeit liegende Schonzeit für Dorsche ansprechen. Das Schreiben wird der Gemeinde Laboe in den nächsten Tagen zugehen. Der LSFV wird sich darin für eine Verlegung der Veranstaltung außerhalb der Dorsch-Schonzeit stark machen.

Auf den Weg gebracht hat der LSFV jetzt eine Angelkarte für den gesamten Großen Plöner See. Damit ist „Angeln ohne Grenzen“ für alle Angler aus Deutschland möglich. Die Karte wird erstmals im nächsten Jahr für das 2500 Hektar große Gewässer angeboten. Es wird Tages-, Wochen- und Jahreskarten geben. Die Kosten liegen zwischen 6 und 110 Euro. Wer nachts angeln möchte, der muss zwischen 4 und 50 Euro dazuzahlen. Den beiden am Großen Plöner See ansässigen Angelvereinen (Bosau und Plön) werden Vergünstigungen eingeräumt. „Angeln ohne Grenzen“ ist zunächst auf ein Jahr befristet. Danach sollen gesammelte Erfahrungen in das Konzept einfließen. Beteiligt sind die Fischereien Lasner (Ascheberg), Reese (Plön) und Schwarten (Eutin) sowie der Landessportfischerverband.

Der LSFV Schleswig-Holstein begrüßt seinen 341. Verein. Es ist der AFC Neuschönningstedt von 2004 e.V.. Der Verein hat derzeit knapp 40 Mitglieder und will auch noch Mitglied im Landesverband Hamburg werden.

Die offensive Arbeit an einer stetigen Verbesserung der Kommunikation im Landessportfischerverband Schleswig-Holstein geht weiter. LSFV-Präsident Ernst Labbow wird ab sofort immer mittwochs zwischen 8 und 13 Uhr in der LSFV-Geschäftsstelle, Papenkamp 52 in 24114 Kiel (Telefon 0431/676818) den Anglern für Gespräche aber auch ihre Sorgen und Nöte zur Verfügung stehen.

Anstehende Termine des LSFV-Schleswig-Holstein:

• Sonntag, 14. August 2005, LSFV-Seniorenangeln, Treffpunkt: 6 Uhr, Schleuse am Gieselau-Kanal (ASV Albersdorf)
• Freitag, 23. September 2005, LSFV-Angler-Stammtisch, ab 19 Uhr, Itzehoe.
• Sonnabend, 24. September, Lehrgang für Fischereiaufseher, 14-17 Uhr, Leck oder Segeberg
• Sonntag, 25. September, Lehrgang für Fischereiaufseher, 14-17 Uhr, Leck oder Segeberg
• Dienstag, 27. September 2005, 18 Uhr, LSFV-Verbandsausschusssitzung, Haus des Sports, Kiel
• Freitag, 21. Oktober 2005, LSFV-Angler-Stammtisch, ab 19 Uhr, Haus des Sports, Kiel
Impressum