Wegen krankheitsbedingten Personalausfalls und vieler auswärtiger Termine für die weiteren Mitarbeiter ist die Geschäftsstelle nicht immer zu den üblichen Zeiten besetzt.

Neuigkeiten 2007

Archivierte Neuigkeiten des Jahres 2007

Fisch des Jahres 2008 - Der Bitterling Der Verband Deutscher Sportfischer (VDSF) und das Österreichische Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF) haben den Bitterling zum Fisch des Jahres 2008 gewählt. Der Wahl angeschlossen hat sich erstmals der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST). Ebenfalls erstmalig hat sich an der gemeinsamen Aktion auch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) beteiligt. Der VDSF freut sich außerordentlich über das Interesse des Bundesamts für Naturschutz an unserer Aktion.

 

Im Zusammenhang mit dem durch EU-Finanzmittel geförderten umfangreichen Aalbesatz im NOK müssen regelmäßige Bestandskontrollen erfolgen. Der LSFV hat aktuell eine Großreuse im NOK am Auslauf der Schirnau eingebaut, um den Bestand und die Abwanderung in diesem Gebiet zu erfassen. Wir bitten alle Angler in diesem Sektor vorsichtig zu angeln, nicht in den Auslauf zu werfen und keine eigenmächtigen Kontrollen vorzunehmen.
 

Casting Disziplin Fliege WeitUnser Referent für Castingsport hat den dritten Teil seiner fünfteiligen Serie zum Castingsport abgedreht. In diesem Film geht es um die technisch wohl anspruchsvollste Disziplin des Castingsport-Fünfkampfes, Fliege- Weit Einhand.

FangmeldungenDer vor einigen Wochen hier ins Internet gestellte Aufruf zum Einsenden von Fangmeldungen zeigte bisher leider noch nicht die erhofften Wirkungen. Es sind erst etwa 50 Rückmeldungen eingetroffen.
Wer also diese Aktion bisher vergessen hat, sollte seine alte Karte fristgerecht bis zum 15.11.07 an den Verband senden.
 

Die Verwaltung des NOK hat den Verband davon in Kenntnis gesetzt, dass es in jüngster Vergangenheit wiederholt Probleme mit Anglern im Bereich der Fährbuchten gegeben hat. Dabei kam erneut Angelsehne in Schiffsschrauben oder auch Blei auf übersetzende Autos. Bislang kam es glücklicherweise nicht zu Personenschäden. Wir weisen daraufhin, dass gemäß den besonderen Bedingungen im Erlaubnisschein das Angeln im Bereich von Fähranlagen und in den Fährzufahrten nicht erlaubt ist.
 

Impressum