Unter "Jugendtermine" und "Verbandstermine" stehen Einladungen zu Jugendveranstaltungen als Dateien zur Verfügung.

Am Rande des Deutschen Fischereitages 2008 hatten sich zahlreiche VDSF- und DAV-Landesverbände mit dem Ziel einer Annäherung der Bundesverbände getroffen. In angenehmer Gesprächsatmosphäre wurden erste Festlegungen getroffen. Dazu gehörte auch, sich in den Landesverbänden wechselseitig Angelmöglichkeiten zu gewähren. Der DAV Landesverband Schles-wig-Holstein fehlte jedoch auf der Tagung und ist somit nicht an dieser Vereinbarung beteiligt. Vereinzelt wird sogar bestritten, daß es diese Entwicklung der Verbände aufeinander zu überhaupt gibt. Alleine wegen der Ankündigung des Themas hat jemand unseren LSFV bei Ministerpräsident Carstensen "angeschwärzt"…

Die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes wird Thema auf der Sitzung des Verbandsausschusses am Dienstag, dem 7. Oktober, in Kiel sein. Ein von Michael Kuhr und Jörn Brede erstelltes Konzept soll dort diskutiert werden. Sowohl das Angler-Forum als auch die Internet-Darstellung des Verbandes werden allgemein als bundesweit herausragend bezeichnet.

Die freiwilligen Vereinbarungen zur Nutzung von Natura-2000-Gebieten sind unterschrieben worden. Am Freitag, dem 12. September 2008, hat dazu eine Veranstaltung beim Landessportverband stattgefunden, auf der Präsident Ernst Labbow eine Rede zur Stellung der Angelfischerei und das Verhältnis zum Umweltschutz gehalten hat.

Das Pachtverhältnis zwischen Eigentümer und LSFV am Schaalsee wurde verlängert. Der dortige Fischer hat seine Beteiligung daran nun gekündigt, aber ein neuer Partner wurde bereits gefunden, der auch als förderndes Mitglied in den LSFV Schleswig-Holstein aufgenommen wird.

Der LSFV setzt sich weiterhin für die Zulassung von Elektro-Motoren auf Seen für Angler ein, die zur sicheren Handhabung und Bewegung von Angelbooten auf großen Wasserflächen nicht in der Lage sind. Ein entsprechender Antrag für den Dobersdorfer See wurde von der Kreisverwaltung zunächst abgelehnt, wobei auf ein Urteil aus dem Jahr 1984 zurückgegriffen wurde. Wegen der Störung der Umwelt könne eine Genehmigung nicht erfolgen, hieß es. Nur ausnahmsweise sei eine Genehmigung möglich, etwa für Wassersportveranstaltungen. Diese abwegige Begründung wurde angefochten und dem Plöner Landrat vorgelegt – mit Erfolg!

Mit dem neuen Vorstand des ASV Hamburg e.V. hat kürzlich ein Gespräch stattgefunden. Der neue Präsident möchte die Zusammenarbeit mit dem LSFV verstärken.

Der LSFV engagiert sich für ein neues Muschelprojekt, an dem sich auch Hartwig Hahn und Martin Purps beteiligen. Dazu wird am 25. September 2008 eine Veranstaltung in Cismar stattfinden.

Bezüglich der WRRL fanden in den letzten Wochen gebietsübergreifende Veranstaltungen in Flintbek und Schleswig statt, auf denen Maßnahmenprogramme und Bewirtschaftungspläne besprochen wurden. Klar sei, dass die in der Vergangenheit genannten 600 Millionen Euro nicht, sondern nur 61 Millionen Euro bis 2015 zur Verfügung stünden und dass ein hohes Maß an Bürokratie bestehe.

Die Freizeit 2009 der Anglerjugend soll im Herbst mit bis zu 40 Personen stattfinden, eventuell an der Schlei oder der Ostee, und eine Woche dauern. Das Kutterangeln der Jugend ist gut verlaufen und wird 2009 wieder stattfinden. Als Zeitraum wird wegen der Laichzeit der Dorsche und der freiwilligen Rücksichtnahme des LSFV der Herbst gewählt.

Impressum