In Schleswig-Holstein besteht eine zweigliederige Fischereiverwaltung:

  • oberste Fischereibehörde ist das Ministerium für Landwirtschaft, ländliche Räume, Europa und Verbraucherschutz mit Sitz im Fleethörn 29-31, 24103 Kiel, und
  • obere Fischereibehörde ist das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR). Seine Abteilung Fischerei hatte ihren Sitz bis Dezember 2009 am Kieler Seefischmarkt und hat ihn nun in der Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek. Sie ist zuständig für vielfältige fischereiliche Bereiche, so die Fischereiaufsicht oder die Genehmigung von Fischereipachtverträgen und Hegeplänen. Die obere Fischereibehörde hat für Informationen und Anfragen eine Internet-Seite eingerichtet.

Eine Übersicht der aktuellen Erreichbarkeiten finden Sie unterfolgendem Link: Organisation Fischereiverwaltung